Verfolge das Projekt

24.06.2022

Der nächste Schritt ist geschafft!

Das war gar nicht mal so einfach! Um Gelder an den kenianischen Verein senden zu können, musste vorerst die Satzung der kenianischen Organisation nach deutschen Maßstäben angepasst und ein Förderungsvertrag aufgesetzt werden. Das alles klingt für Außenstehende eventuell nach einem sehr kleinen Schritt, für uns bedeutet es allerdings eine Menge. Mit dieser Grundlage können wir nun endlich ein Grundstück für unsere Schule kaufen und den Schulbau voranbringen. Wir werden uns jetzt konkreter umsehen und können Angebote erstellen. Wir freuen uns riesig!

02.05.2022

So soll unsere Schule aussehen.

Es ist viel passiert !!

 

Wie wir bereits erwähnt haben, steht die Arbeit am Schulbauprojekt trotz der noch fehlenden 100% Gesamtspendensumme nicht still. Jeden Tag beschäftigen wir uns mit vielen Themen rund um den Schulbau, sei es die Suche nach Grundstücken, das Finden von Partnern, das Sammeln von Ideen und natürlich die Recherche, wie die Schule betrieben werden soll und wie sie aussehen soll.

 

Immobiliensuche

Diesen Monat war Bonface auf der wichtigen Suche nach einem geeigneten Grundstück für uns. Es ist wichtig zu verstehen, dass es in Kenia keine Website mit allen Grundstücken und den dazugehörigen Informationen gibt. Zusammen mit Rio, einem weiteren Freiwilligen von ULT, steht Bonface daher vor der mühsamen Aufgabe, auf Erkundungstour zu gehen, um freie Grundstücke zu finden, die zum Verkauf stehen, und in der Regel über Nachbarn oder ähnliches den Eigentümer zu erfragen. Um ein Grundstück risikolos kaufen zu können, bedarf es jedoch pro Grundstück noch rechtlicher Recherchen, wie z.B. die Möglichkeit eines Kaufvertrags oder die "Bestimmung" des Grundstücks. Nicht jedes Grundstück darf mit einer Schule bebaut werden, manche sind z. B. nur für Wohngebäude vorgesehen. Aber das ist nicht das Einzige, was uns die Suche nach einem Grundstück erschwert. Die Preise für Grundstücke rund um den Slum steigen derzeit enorm und das bedeutet für uns, dass wir schnell handeln müssen, ohne unnötige Risiken einzugehen.
Um dies zu vermeiden, ist Bonface jeden Tag damit beschäftigt, ein Grundstück zu finden und unsere Mitglieder in Deutschland versuchen, durch Kontakte und Recherchen zu helfen. Vor zwei Wochen hatten wir endlich einen wichtigen Termin mit einem Architekten, der uns bei der weiteren Planung und Realisierung der Schule unterstützen will. Wir präsentierten ihm eine Auswahl von Grundstücken und entschieden uns mit seinem Rat für eine "Richtung" von Größe und Form der Schule. Mit den neuen Gegebenheiten war uns schnell klar, dass die Schule nicht so aussehen wird wie bisher geplant, sondern noch viel besser.

 

Planung der Schule
Im Moment sieht es so aus, als müssten wir uns mit einem kleineren Grundstück zufrieden geben. Die Preise sind enorm gestiegen und wir müssen alle Umstände berücksichtigen. Natürlich können wir immer noch ein größeres Grundstück bekommen, aber mit der neuen Schulplanung muss sich am Aussehen der Schule nichts ändern. Wir rechnen mit einem leicht abfallenden Grundstück, da alle Grundstücke an einem Hang liegen. Die Schule wird quer zum Hang gebaut, wie Sie auf der Zeichnung sehen können, so dass das Wasser auch bei starken Regenfällen problemlos den Hang hinunterlaufen kann. Es besteht also an keiner Stelle die Gefahr eines Erdrutsches. Da das Grundstück klein ist, planen wir zwei Stockwerke mit je vier Räumen. Da wir die beiden Vorschulklassen in einem Raum unterrichten wollen, sind sieben Klassenzimmer und ein Büro oder Lehrerzimmer vorgesehen. Die Räume im zweiten Stock sind über zwei Wendeltreppen zu den jeweiligen Eingängen der Räume zu erreichen. Um die Klassenräume bei schönem Wetter vergrößern zu können, wird eine Wand pro Raum fast vollständig aus Schiebetüren bestehen. Tische und Stühle können weiter nach außen gerückt werden, und ein Hochbeet pro Klassenzimmer wird den Kindern helfen, etwas über nachhaltige Landwirtschaft zu lernen. Die Schiebetüren sind nicht nur praktisch, um den Raum zu vergrößern, sondern ermöglichen auch eine gute Regulierung der Raumtemperatur. Im Obergeschoss wird auch das Dach mit einer Belüftungsanlage ausgestattet, damit die Temperatur im Raum stabil bleibt.

 

Planung des Schulhofs
In der unteren linken Ecke des Schulhofs werden sich die Toiletten befinden und der Rest des Hofs wird zur Unterhaltung der Kinder, aber auch als Rückzugsort zum Lernen und Lesen im Freien genutzt werden. Am Eingang der Schule wird es ein kleines Haus für einen Wachmann und das "Thank you sign" für alle unsere Sponsoren geben.

22.03.2022

Das Geld ist sicher angekommen!

Nach vier Monaten ist das Geld endlich auf unserem Bankkonto. Der Gerichtstermin war am 14. März und danach musste JustGiving das Geld sofort auszahlen. Sie haben uns rund 2.400 € berechnet, aber wir sind einfach nur glücklich und erleichtert, dass das Geld da ist. Jetzt können wir endlich nach einem Grundstück suchen und an dem Projekt arbeiten, wie wir es geplant haben.

11.03.2022

Fundraising

Am 14. Oktober 2021 haben wir das Fundraising für den Schulbau gestartet und auf allen Kanälen gestreut. Ich (Lea) war derzeit selbst in Kenia und verbrachte meine Tage damit, sowohl das Fundraising als auch das eigentliche Projekt zu planen. Ich habe noch einmal die Notwendigkeit dieses Projektes sehen können und bin mit diesem Elan in die Spendenaktion gestartet. Ein Schulpate von uns aus Großbritannien war so von unserer Idee begeistert, dass er sogar eine eigene Fundraisingaktion in seinem Umfeld gestartet hat. Hierzu hat er auf JustGiving (ein internationaler Spendendienstleister) eine Spendenseite eröffnet, auf der die Spenden gesammelt werden. Binnen kürzester Zeit kam bereits eine unglaubliche Summe zusammen und ich kann Euch sagen, ich bin beinahe vom Stuhl gefallen, als sich die Beiträge summierten. Hierbei handelte es sich sowohl um Kleinstbeträge, als auch um große Spenden aus der Kryptowährungs-Community, in der unser Schulpate selbst sehr aktiv ist. Gegen Weihnachten war das Ziel von 64.300 £ erreicht und ich hätte mir kein tolleres Weihnachtsgeschenk vorstellen können.
Leider ist JustGiving seitdem nicht kooperativ und möchte die Summe nicht an das Konto unseres Schulpaten überweisen. Folgendes sind die Gründe: Da die Kryptowährungs-Community einen sehr großen Wert auf ihre Anonymität legt und daher keine Kontaktdaten freigeben möchte (was wir zu 100 % verstehen) kann JustGiving die Spenden nicht komplett zuordnen. Leider antworten diese auch nur alle paar Wochen auf unsere Mails und haben bislang noch keinen Lösungsweg aufgezeigt, wie wir diese Situation für alle am besten lösen können. Aus Gründen der Transparenz haben wir bereits die Summe der Spenden dieser Aktion in unserer eigenen Zählung mitaufgenommen.
Da nun bereits viele Wochen vergangen sind, hat sich unser Schulpate dazu entschieden die Polizei einzuschalten, die sich nun um den Fall kümmert. Wir als Verein werden über jeden Schritt auf dem Laufenden gehalten und bei jeder Mail in CC gesetzt. Der Lösungsweg wird nun wahrscheinlich so aussehen, dass die Spenden an die Spendenden (nur von diesem expliziten Fundraising in Großbritannien) zurücküberwiesen werden und dann erneut gespendet werden müssen. Dieser Fall ging in der Kryptowährungs-Community über Twitter viral und wir erfahren seitdem eine großartige Unterstützung.
Es sieht so aus, als gäbe es endlich einen Weg nach vorn, und wir können hoffentlich bald mit unserer Arbeit beginnen. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

 

Unsere Arbeit beginnt

Natürlich sitzen wir als Verein nicht herum währenddessen das Problem mit JustGiving gelöst wird. Das Projekt ist für uns schon in vollen Gange und wir sind tagtäglich dabei, Informationen einzuholen und Erfahrungsberichte zu sammeln von Vereinen die bereits in Kenia gebaut haben. Wir suchen derzeit nach einem Baupartner in Kenia, bestenfalls genau wie wir eine gemeinnützige Organisation, welche auf Spenden basiert. Das ermöglicht uns zum einen von einem Partner zu profitieren, der bereits Erfahrungen im Schulbau hat und natürlich bedeutet es ebenfalls eine großartige Kostenersparnis.

Uns ist es unglaublich wichtig das Projekt mit einem bestmöglichen Kenntnisstand anzugehen, um Eurer Spende und Unterstützung gerecht zu werden. Wir freuen uns sehr auf die kommende Zeit und werden Euch über die folgende Seite auf dem Laufenden halten.

 

Weitere Spenden werden benötigt

Noch immer ist das Spendenkontingent nicht vollständig erreicht und wir haben noch einmal den Link zum Spenden hier für Euch aufgeführt. Eventuell habt Ihr Interesse uns erneut mit diesem Projekt zu unterstützen und teilt das Projekt mit Freunden und Familie.

Mit Eurer Hilfe werden wir eine wundervolle Schule bauen und den Kindern eine Bildung ermöglichen, die sie verdienen.

25.02.2022 + 26.02.2022

WeBuilding – Workshop “Bauen im Globalen Süden”

Am 25. und 26. Februar haben wir (Annika und Lea) an einem online Workshop von der Organisation, WeBuildung, teilgenommen.

In dem 2-tägigen Workshop – gab WeBuilding den Teilnehmern Raum für individuelle Beratung zu aktuellen oder geplanten Bauvorhaben. Wir konnten hier unser eigenes Projekt vorstellen und haben viele neue Kenntnisse sammeln können.

Für uns ist es von großer Bedeutung mit einem bestmöglichen Kenntnisstand an das Bauprojekt heranzugehen und mit Experten zusammen zu arbeiten, die uns im gesamten Prozess begleiten.

WeBuilding

We-Building ist ein gemeinnütziger Verein und Zusammenschluss von erfahrenen Architekt/innen, die in Lateinamerika und Afrika lokale Non-Profit-Organisation finanziell und fachlich unterstützen, nachhaltige Schulen und andere öffentliche Gebäude in benachteiligten Gebieten zu bauen.

14.10.2021

Start unserer Spendenaktion

Am 14. Oktober 2021 haben wir unsere Spendenaktion zum Bau einer eigenen Schule in Nairobi gestartet. Sehr schnell konnten wir uns über positives Feedback und Unterstützung freuen.

Unterstütze uns weiterhin

Fragen?

Wenn Du weitere Fragen zu unserem Projekt hast, kannst Du uns gerne über das folgende Kontaktformular kontaktieren:

    Tafel77,00 €

    Was sollen wir hier schreiben? Ein Klassenzimmer ohne Wandtafel ist kein Klassenzimmer.

     

    Spenden

    Lampe10,00 €

    Um eine perfekte Lernumgebung zu schaffen, planen wir etwa 6 bis 8 Lampen pro Klassenzimmer zu installieren.

     

    Spenden

    Tisch25,00 €

    Wir rechnen mit etwa 11 Tischen pro Klassenzimmer.

     

    Spenden

    Schulbus20.000,00 €

    Um unsere Schulkinder sicher von zu Hause zur Schule und zurück zu bringen, brauchen wir einen Schulbus.

     

    Spenden

    Solarzelle1.150,00 €

    Um unsere Schule mit ausreichend Strom zu versorgen, würden wir gerne sechs Solarzellen auf dem Dach installieren.

     

    Spenden

    Rutsche385,00 €

    Um unsere Kinder in den Pausen zu unterhalten, würden wir gerne eine Rutsche in unserem Hof aufstellen.

     

    Spenden

    Schaukel385,00 €

    Um unsere Kinder in den Pausen zu unterhalten, würden wir gerne eine Schaukel in unserem Hof aufstellen.

     

    Spenden

    Hochbeet50,00 €

    Wir möchten unseren Kindern beibringen, ihr eigenes Gemüse anzubauen, und möchten deshalb fünf Hochbeete in unserem Hof anlegen.

     

    Spenden

    Stuhl20,00 €

    Wir rechnen mit etwa 20 Stühlen pro Klassenzimmer.

     

    Spenden

    Regal47,00 € 

    Schulbuch: 5,00 € pro Buch

    Ablage: 3,00 € pro Kind

    Stifte: 1,60 € für 10 Stifte

     

    Spenden

    Tafel77,00 €

    Was sollen wir hier schreiben? Ein Klassenzimmer ohne Wandtafel ist kein Klassenzimmer.

     

    Spenden

    Schuluhr100,00 €

    Damit man immer weiß, wie spät es ist (und wann man zu spät zum Unterricht kommt), möchten wir eine Schuluhr installieren.

     

    Spenden

    Ziegelsteine15,50 € für 10 Ziegelsteine

    Für den Bau unserer Schule brauchen wir unbedingt Ziegelsteine. Für 155,00 € können wir 350 Ziegelsteine in Kenia kaufen.

     

    Spenden

    Schild160,00 €

    Wir möchten uns bei allen Sponsoren bedanken und ein Schild vor der Schule aufstellen, um die Spenden angemessen zu würdigen.

     

    Spenden

    Fenster120,00 €

    Um ein Fenster in der Schule einzubauen, benötigen wir etwa 65,00 €. Gib den Kindern eine Aussicht und spende ein Fenster!

     

    Spenden

    Eisenbleche13,00 €

    Für das Dach der Schule möchten wir Eisenbleche anbringen, mit einem Einzelwert von 13,00 €. Weitere Kosten entstehen bei der Montage.

     

    Spenden

    Schild50,00 €

    To identify the school, we would like to put a large nameplate above the front door. Production and assembly together cost € 50.00.

    Roof3.000,00 €

    For the roof of the school we need about 6,000 bricks, with an individual value of 3.00 €. Further costs arise during the assembly.

    Fenster65,00 €

    Um ein Fenster in der Schule einzubauen, benötigen wir etwa 65,00 €. Gib den Kindern eine Aussicht und spende ein Fenster!

    de_DEDeutsch