Verfolge das Projekt

24.06.2022

Verzögerungen bei der Erweiterung

In den vergangenen Monaten war eine Menge bei uns los. Das neue Schuljahr hat begonnen und unsere Helfer in Kenia hatten alle Hände voll zu tun. Wir konnten eine Menge neue Kinder zur Schule bringen und viele Erfolge feiern. Leider ist dabei die Erweiterung des Food Programs bislang nicht erfolgt. Das möchten wir jetzt nachholen! Nächste Woche gehen die Schulkinder in ihre wohlverdienten 10 Tage Ferien. Die Zeit möchten wir nutzen und neue Lunchboxen für 20 bedürftige Kinder kaufen. Nach den Ferien setzen wir unsere Planung in die Tat um. Die Kinder werden abends ihre Lunchboxen bei uns abgeben und am Morgen, auf dem Weg zur Schule, wieder abholen. Die Erweiterung soll zwei Mal die Woche stattfinden. Nach einem Probemonat evaluieren wir unsere Erfolge und kalkulieren die Preise noch einmal neu.

Warum Preise neu kalkulieren?

In Kenia sind die Preise für Nahrungsmittel stark gestiegen. Mehl für Ugali (Grundnahrungsmittel in Kenia) haben wir vor ein paar Monaten noch für rund 90 KSH bekommen und bezahlen neuerdings einen Preis von 200 KSH. Wir beobachten die Lage und versuchen unser Food Program wieder stärker zu kommunizieren.

01.03.2022

Erweiterung unseres Food Program

Viele Eltern können es sich nicht leisten, für eine volle Mahlzeit zu bezahlen. An manchen Tagen bekommen die Kinder nur einmal am Tag etwas zu Essen und oftmals nur eine kleine Portion, da das Geld knapp ist. Die Eltern arbeiten als Gelegenheitsarbeiter und nur wenn sie einen Tagesjob bekommen haben, können sie sich das Essen auf dem Tisch leisten. Covid-19 hat es den Gelegenheitsarbeitern noch schwerer gemacht, und die Kinder sind die ersten, die diese Veränderungen zu spüren bekommen. Da manche Eltern von der Situation stärker betroffen sind als andere, haben wir rund 20 Kinder, die uns immer wieder davon berichten, dass ihre Eltern ihnen keine Verpflegung mit in die Schule geben. Wir möchten uns so schnell wie möglich diesem Problem stellen und unser “Food Program” ausweiten.

Maßnahmen des Projektes

Unser Vorhaben haben wir auf der Grundlage unserer bereits erworbenen Erfahrungswerte durch das “Food Program” geplant. Unser erster Schritt wird sein, dass wir den 20 Kindern eine gute und funktionale Lunchbox kaufen werden. Im Zuge dessen werden wir einmal im Monat einen Grund Lebensmitteleinkauf erledigen, welchen wir in unserem abschließbaren Büro zwischenlagern. Wir haben bereits eine freiwillige Helferin gefunden, die zweimal die Woche die Vorbereitung der Verpflegung übernehmen wird. Die benötigte Menge werden wir dann immer montags unserer Helferin vorbeibringen. Bei den zwei Verpflegungstagen handelt es sich um Dienstag und Donnerstag, da die Kinder somit beinah jeden zweiten Tag (Di, Do, Sa) eine Unterstützung hinsichtlich der Verpflegung erhalten. Die Kinder bringen jeweils am Vorabend ihre Lunchbox zur Soweto Youth Initiative, unsere Helferin bereitet die Verpflegung vor und die Kinder holen sie am nächsten Tag auf dem Weg zur Schule bei ihr ab. In der Lunchbox wird sich ein Frühstück sowie ein sättigendes Mittagessen befinden. Für die Reinigung der Lunchboxen sind die Eltern verantwortlich.

Erwartete Wirkungen der Erweiterung

Wir erwarten uns, dass die Kinder sich gesättigt besser auf den Schulalltag konzentrieren können und mit mehr Freude aktiv am Unterricht teilnehmen. Da wir lediglich zweimal die Woche die Schulverpflegung übernehmen, lassen wir immer noch einen großen Teil der Verantwortung bei den Eltern der Kinder. Dieser Punkt ist uns sehr wichtig, da das Wohlergehen eines Kindes in der Verantwortung der Eltern liegen sollte. Wir unterstützen sehr gerne, möchten aber nicht das Gefühl vermitteln, die Pflichten von Eltern herunterzuspielen.

Die Ein-Zehtel-Stiftung ist eine Stiftung, die kleine Projekte von NGOs in Deutschland unterstützt. Wir konnten sie für die Erweiterung begeistern und sie unterstützen uns mit 1.000 € für 2022.

14.10.2021

Wir schließen uns zusammen

Wir bündeln unsere Kräfte! Die Soweto Youth Initiative (SYI) arbeitet jetzt eng mit UNDER Lea's TRUST (ULT) zusammen. Wahrscheinlich kennst Du die SYI bereits. Seit über 21 Jahren engagiert sie sich im Soweto Slum und gibt Kindern ein Gefühl von Sicherheit, das sie vorher nicht hatten. Sie kümmern sich um unzählige Projekte, unterstützen Privatpersonen, die sich in einer besonders schlechten Situation befinden, und sind immer für die Bewohner des Soweto-Slums da. Seit vielen Jahren führen sie das Food Program durch, das an vielen Samstagen im Jahr über 250 Kinder mit einer warmen Mahlzeit versorgt. Leider war es aufgrund fehlender finanzieller Mittel nicht möglich, wirklich jeden Samstag für die Kinder zu kochen. Das Projekt genoss große Unterstützung durch Sponsoren, aber es war immer schwierig, die Sponsoren über die Erfolge auf dem Laufenden zu halten und neue Sponsoren zu gewinnen.

Als ich, Lea, im Januar 2020 nach Kenia reiste, war es leider nur an drei Samstagen (in 3 Monaten) möglich, das Food Program durchzuführen. Damals habe ich als Privatperson eine Spendenaktion gestartet, die das Food Program über viele Monate hinweg jeden Samstag möglich machte. Das SYI und das ULT haben schon immer eng zusammengearbeitet und profitieren gegenseitig voneinander. Da das Food Program nun ein gemeinsames Projekt ist, haben wir beschlossen, dass das Projekt offiziell über ULT läuft und der Betrieb beim SYI bleibt. So kann sich das ULT auf das Fundraising und die Kommunikation mit Sponsoren konzentrieren, während das SYI für die aktive Umsetzung des Projekts vor Ort zuständig ist.

Was wird sich verändern?

Für uns (SYI & ULT) bedeutet dieser Zusammenschluss eine Verdoppelung unserer Kraft und Motivation, um das Projekt voranzutreiben und den Kindern bestmöglich zu helfen. Mit dieser neu gewonnenen "Zeit" möchten wir nicht nur die Kommunikation mit Euch verbessern, sondern auch das Projekt selbst ausbauen. Leider berichten uns immer mehr Kinder, dass ihre Eltern ihnen kein Mittagessen für die Schule mitgeben und dass sie zu Hause oft nicht frühstücken. Deshalb wollen wir unser "Food Program" erweitern und bedürftigen Kindern zweimal in der Woche ein Schulessen anbieten. Denn nur mit einem vollen Magen und guter Gesundheit können Kinder lernen und mit Schulfreunden toben.

Für Euch als Förderer des Food Program wird sich nichts ändern, außer dass Ihr von nun an besser informiert werdet. Wir möchten Euch an unseren Erfolgen teilhaben lassen. Im Folgenden findet Ihr einen Link zu einer "Follow-Up"-Seite, auf der wir von Zeit zu Zeit Bilder und Videos veröffentlichen und Euch über Neuigkeiten im Allgemeinen informieren werden.

Unterstütze uns weiterhin

Offline-Spende

Offline-Spenden können Sie gerne unter dem Betreff "Kenia" auf unser Konto überweisen:

 

UNDER Lea’s TRUST e.V.

IBAN: DE83 8306 5408 0004 2891 53
BIC: GENODEF1SLR

Fragen?

Wenn Du weitere Fragen zu unserem Projekt hast, kannst Du uns gerne über das folgende Kontaktformular kontaktieren:

    Tafel77,00 €

    Was sollen wir hier schreiben? Ein Klassenzimmer ohne Wandtafel ist kein Klassenzimmer.

     

    Spenden

    Lampe10,00 €

    Um eine perfekte Lernumgebung zu schaffen, planen wir etwa 6 bis 8 Lampen pro Klassenzimmer zu installieren.

     

    Spenden

    Tisch25,00 €

    Wir rechnen mit etwa 11 Tischen pro Klassenzimmer.

     

    Spenden

    Schulbus20.000,00 €

    Um unsere Schulkinder sicher von zu Hause zur Schule und zurück zu bringen, brauchen wir einen Schulbus.

     

    Spenden

    Solarzelle1.150,00 €

    Um unsere Schule mit ausreichend Strom zu versorgen, würden wir gerne sechs Solarzellen auf dem Dach installieren.

     

    Spenden

    Rutsche385,00 €

    Um unsere Kinder in den Pausen zu unterhalten, würden wir gerne eine Rutsche in unserem Hof aufstellen.

     

    Spenden

    Schaukel385,00 €

    Um unsere Kinder in den Pausen zu unterhalten, würden wir gerne eine Schaukel in unserem Hof aufstellen.

     

    Spenden

    Hochbeet50,00 €

    Wir möchten unseren Kindern beibringen, ihr eigenes Gemüse anzubauen, und möchten deshalb fünf Hochbeete in unserem Hof anlegen.

     

    Spenden

    Stuhl20,00 €

    Wir rechnen mit etwa 20 Stühlen pro Klassenzimmer.

     

    Spenden

    Regal47,00 € 

    Schulbuch: 5,00 € pro Buch

    Ablage: 3,00 € pro Kind

    Stifte: 1,60 € für 10 Stifte

     

    Spenden

    Tafel77,00 €

    Was sollen wir hier schreiben? Ein Klassenzimmer ohne Wandtafel ist kein Klassenzimmer.

     

    Spenden

    Schuluhr100,00 €

    Damit man immer weiß, wie spät es ist (und wann man zu spät zum Unterricht kommt), möchten wir eine Schuluhr installieren.

     

    Spenden

    Ziegelsteine15,50 € für 10 Ziegelsteine

    Für den Bau unserer Schule brauchen wir unbedingt Ziegelsteine. Für 155,00 € können wir 350 Ziegelsteine in Kenia kaufen.

     

    Spenden

    Schild160,00 €

    Wir möchten uns bei allen Sponsoren bedanken und ein Schild vor der Schule aufstellen, um die Spenden angemessen zu würdigen.

     

    Spenden

    Fenster120,00 €

    Um ein Fenster in der Schule einzubauen, benötigen wir etwa 65,00 €. Gib den Kindern eine Aussicht und spende ein Fenster!

     

    Spenden

    Eisenbleche13,00 €

    Für das Dach der Schule möchten wir Eisenbleche anbringen, mit einem Einzelwert von 13,00 €. Weitere Kosten entstehen bei der Montage.

     

    Spenden

    Schild50,00 €

    To identify the school, we would like to put a large nameplate above the front door. Production and assembly together cost € 50.00.

    Roof3.000,00 €

    For the roof of the school we need about 6,000 bricks, with an individual value of 3.00 €. Further costs arise during the assembly.

    Fenster65,00 €

    Um ein Fenster in der Schule einzubauen, benötigen wir etwa 65,00 €. Gib den Kindern eine Aussicht und spende ein Fenster!

    de_DEDeutsch